Aufsager aus Usbekistan zur Präsidentenwahl

Usbekistan / Fernsehen / ZiBs in der Früh / 2021-10-25 07:00

Einleitung

Wer die Präsidentenwahl in Usbekistan nur mit westlichen Augen sieht, muss sie negativ bewerten; das betrifft vor allem das Vorfeld der Wahl; dazu zählen die geringe Medienfreiheit und die Tatsache, dass  echte oppositionelle Bewerber gar nicht zur Präsidentenwahl antreten konnten. Andererseits ist Usbekistan

Detail

Wer die Präsidentenwahl in Usbekistan nur mit westlichen Augen sieht, muss sie negativ bewerten; das betrifft vor allem das Vorfeld der Wahl; dazu zählen die geringe Medienfreiheit und die Tatsache, dass  echte oppositionelle Bewerber gar nicht zur Präsidentenwahl antreten konnten. Andererseits ist Usbekistan erst 30 Jahren unabhängig, und davon herrschte 25 Jahre der Diktator Islam Karimov. Sein Nachfolger, der amtierende Präsident Schavkat Mirzijojev, hat das Land geöffnet; dazu zählt dass die Usbeken bei der Präsidentenwahl zwischen mehreren Kandidaten wählen durften; außerdem waren die Wahlkommissionen um eine ordnungsgemäße Wahldurchführung bemüht. Entscheidend wird sein, in welchem Ausmaß Schavkat Mirzijoejv in den kommenden fünf Jahren Modernisierung und Demokratisierung vorantreiben wird.