× Logo Mobil

Berichte Ukraine

Bericht 311 bis 320 von 1107

Ukraine Selenskij kommt nach Wien

Fernsehen
ZiB9
Der ukrainische Präsident Volodimir Selenskij kommt morgen nach Wien. Auf dem Programm steht neben Gesprächen mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz auch die Teilnahme an einem österreichisch-ukrainischen

Ukraine Selenskij kommt nach Wien

Fernsehen
ZiB Nacht
Der ukrainische Präsident Volodimir Selenskij kommt morgen nach Wien. Auf dem Programm steht neben Gesprächen mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz auch die Teilnahme an einem österreichisch-ukrainischen Wirtschaftsforum. Wegen der Corona-Krise schrumpfte

Digitaler Kampf gegen das Virus

Radio
Ö1Ö2Ö3 NR

Die Ukraine setzt im Kampf gegen das Corona-Virus auch auf digitale Mittel. Wer aus einem Land zurückkehrt, das auf der roten Liste steht, und daher in Quarantäne muss, hat ein APP herunterzuladen, die kontrolliert, ob die Person tatsachlich zu Hause ist. Es berichtet Christian Wehrschütz:

Digitaler Kampf gegen das Virus

Radio
FJ7

Wie kontrolliert man, ob Personen, die wegen des Corona-Virus in Heimquarantäne müssen, diese Selbstisolation auch tatsächlich 14 Tage lang befolgen? Österreich oder Slowenien setzen dabei etwa auf Kontrollen durch Gesundheitsbehörden oder die Polizei. Einen anderen, einfacheren und effizienteren Weg hat die Ukraine gewählt; so hat in Kiew das Ministerium für Digitalisierung eine APP entwickelt, die man auf sein Mobiltelefon herunterladen muss; diese APP kontrolliert, ob sich eine Person tatsächlich an die Heimquarantäne hält; wenn nicht kommt die Polizei, und eine Geldstrafe ist zu bezahlen. Aus Kiew berichtet unser Ukraine-Korrespondent Christian Wehrschütz:

Die APP und die Ukraine und COVID19

Fernsehen
ZiB2

Wie kontrolliert man, ob Personen, die wegen des Corona-Virus in Heimquarantäne müssen, diese Selbstisolation auch tatsächlich 14 Tage lang befolgen? Österreich oder Slowenien setzen dabei etwa auf Kontrollen durch Gesundheitsbehörden oder die Polizei. Einen anderen, einfacheren und effizienteren Weg hat die Ukraine gewählt; so hat in Kiew das Ministerium für Digitalisierung eine APP entwickelt, die man auf sein Mobiltelefon herunterladen muss; diese APP kontrolliert, ob sich eine Person tatsächlich an die Heimquarantäne hält; wenn nicht kommt die Polizei, und eine Geldstrafe ist zu bezahlen.

Die APP und die Ukraine und COVID19

Sonstiges
Facebook

Wie kontrolliert man, ob Personen, die wegen des Corona-Virus in Heimquarantäne müssen, diese Selbstisolation auch tatsächlich 14 Tage lang befolgen? Österreich oder Slowenien setzen dabei etwa auf Kontrollen durch Gesundheitsbehörden oder die Polizei. Einen anderen, einfacheren und effizienteren Weg hat die Ukraine gewählt; so hat in Kiew das Ministerium für Digitalisierung eine APP entwickelt, die man auf sein Mobiltelefon herunterladen muss; diese APP kontrolliert, ob sich eine Person tatsächlich an die Heimquarantäne hält; wenn nicht kommt die Polizei, und eine Geldstrafe ist zu bezahlen.

Vor neuer Feuerpause in der Ostukraine

Sonstiges
Facebook
Nach sechs Jahren Krieg in der Ostukraine soll morgen wieder einmal eine Feuerpause in Kraft treten. Das haben die Konfliktparteien in Minsk vereinbart. Das Leben der Zivilbevölkerung in den Kriegsgebieten hat die Corona-Krise zusätzlich erschwert. Monatelang waren die fünf Übergänge an der Frontlinie überhaupt gesperrt; jetzt sind ein Fußgängerübergang und eine Kontrollposten

Vor neuer Feuerpause in der Ostukraine

Fernsehen
ZiB1

Nach sechs Jahren Krieg in der Ostukraine soll morgen wieder einmal eine Feuerpause in Kraft treten. Das haben die Konfliktparteien in Minsk vereinbart. Das Leben der Zivilbevölkerung in den Kriegsgebieten hat die Corona-Krise zusätzlich erschwert. Monatelang waren die fünf Übergänge an der Frontlinie überhaupt gesperrt; jetzt sind ein Fußgängerübergang und eine Kontrollposten für den Autoverkehr mit großen Hürden wieder passierbar. Zivilisten in den prorussischen Rebellengebieten können ihre Pensionen nur auf ukrainischer Seite beheben.

Donezk im Gleichschritt Marsch mir Russland

Fernsehen
ZiB1

In Russland stimmt noch bis 1. Juli die Bevölkerung über die Änderung der Verfassung ab, die es dem amtierenden Präsidenten Vladimir Putin ermöglichen soll, noch viele Jahre an der Macht zu bleiben. Mitstimmen dürfen dieses Mal auch Bewohner aus den prorussisch kontrollierten Rebellengebieten in der Ostukraine. Vor mehr als einem Jahr begann Russland, auch in Donezk und Lugansk russische Pässe auszugeben; etwa 300.000 Ukrainer haben so bereits russische Pässe. Darüber hinaus wird die Integration dieser Gebiete in Russland immer stärker, je länger der Frieden auf sich warten lässt:

Der Fall Bridget und die Leihmuttschaft in Ukraine

Fernsehen
konkret
Die Ukraine ist eines der wenigen Länder in Europa, in dem Leihmutterschaft erlaubt ist, und zwar auch für Ausländer. Voraussetzung ist eine Ehe zwischen Mann und Frau, andere Formen von Lebensgemeinschaften sind nicht zugelassen. Vor allem nach Kiew kommen Ehepaare aus aller Herren Länder, aus China, den USA, Spanien, Deutschland aber auch aus Österreich und vielen anderen Ländern der EU. Grund dafür sind das große und vielfältige Angebot an Leihmüttern und Spenderinnen von Eizellen aber auch die Preise, die niedriger sind als in Tschechien oder den USA. Doch wegen der Corona-Epidemie hat die Ukraine ihre Grenzen vor zwei Monaten geschlossen; daher konnten die Wunscheltern nicht einreisen, um ihre Babys abzuholen. Dieses Problem wurde wochenlang negiert, doch dann stellte eine der größten Kliniken ein Video

Bericht 311 bis 320 von 1107

Facebook Facebook