Lukas Hasler in Lemberg

Ukraine / Fernsehen / ZiB0700 / 2022-06-13 07:00

Einleitung

Kriegsbedingt lag das Kulturleben in der Ukraine wochenlang danieder. Doch nun haben viele Opernhäuser und Konzertsäle wieder geöffnet, zwangsweise vor allem in den Städten, die von Kriegsgeschehen nicht direkt betroffen; dazu zählt Lemberg; hier trat der junge österreichische Organist Lukas Hasler im Konzertsaal auf; die Anreise erfolgte mit dem Zug bis zur polnischen Grenze, von dort wurde Hasler dann mit dem Auto nach Lemberg gebracht

Detail

Kriegsbedingt lag das Kulturleben in der Ukraine wochenlang danieder. Doch nun haben viele Opernhäuser und Konzertsäle wieder geöffnet, zwangsweise vor allem in den Städten, die von Kriegsgeschehen nicht direkt betroffen; dazu zählt Lemberg; hier trat der junge österreichische Organist Lukas Hasler im Konzertsaal auf; die Anreise erfolgte mit dem Zug bis zur polnischen Grenze, von dort wurde Hasler dann mit dem Auto nach Lemberg gebracht

Berichtsinsert: Christian Wehrschütz aus der Ukraine

Insert1: Lukas Hasler, Organist aus der Steiermark

Gesamtlänge: 0‘50

Mit Bachs Toccata und Fuge in D-Moll eröffnete Lukas Hasler in Lemberg sein Konzert, das etwa eine Stunde dauerte. Der 26-jährige Steirer ist der erste Ausländer, die nach Kriegsbeginn wieder in diesem Konzertsaal spielt. Geplant war das Konzert schon vor Kriegsbeginn:

Hasler Konzertsaal 3'25'2 - Warum Lemberg - 3'35'3 - 3'50'9

"Das Konzert, bzw. ... Jetzt war es ... die Reise jetzt auf mich."

Hasler spielte auch Sonaten von Mozart und Beethoven, die er selbst für die Orgel arrangiert hat. Der Künstler trat an zwei Abenden auf, und beide Male war das Publikum von dem jungen, sympathischen Österreich völlig begeistert.