Wichtiger Schritt zu einer Friedenslösung in der Ukraine

Ukraine / Radio / Ö1Ö2Ö3 NR / 2019-10-02 07:00

Einleitung

Im Ringen um einen Frieden in der Ostukraine haben die Konfliktparteien gestern eine wichtige Einigung erzielt. Bei den Friedensverhandlungen in Minsk einigte man sich auf einen Weg, wie der Sonderstatus für die prorussischen Rebellengebiete in Donezk und Lugansk erreicht werden soll. Es berichtet unser Ukraine-Korrespondent Christian Wehrschütz:

Detail

Im Ringen um einen Frieden in der Ostukraine haben die Konfliktparteien gestern eine wichtige Einigung erzielt. Bei den Friedensverhandlungen in Minsk einigte man sich auf einen Weg, wie der Sonderstatus für die prorussischen Rebellengebiete in Donezk und Lugansk erreicht werden soll. Es berichtet unser Ukraine-Korrespondent Christian Wehrschütz:

Die von der Ukraine gestern akzeptierte Formel sieht vor, dass das Parlament in Kiew ein neues Gesetz über die prorussischen Rebellengebiete beschließt. Endgültig in Kraft treten soll deren Sonderstatus aber erst, wenn in den Rebellengebieten demokratische Lokalwahlen nach ukrainischem Recht und unter der Kontrolle der OSZE stattgefunden haben. Mit dieser gestrigen Vereinbarung dürfte nun der Weg frei sein für ein Gipfeltreffen zwischen der Ukraine, Russland, Deutschland und Frankreich, bei dem weiteren Schritte zum Frieden fixiert werden sollen. In Minsk einigten sich die Konfliktparteien gestern auch auf eine weitere Truppenentflechtung in zwei Gebieten an der Frontlinie. Außerdem wird intensiv an einem Austausch von Gefangenen gearbeitet.