Ukraine wählt Präsidenten

Ukraine / Radio / SoJ / 2019-04-21 08:00

Einleitung

In der Ukraine findet heute die Stichwahl um das Amt des Staatspräsidenten statt. Klarer Favorit ist der politische Kabarettist Volodimir Selenskij, der nach dem ersten Durchgang klar vor Amtsinhaber Petro Poroschenko in Führung liegt. Aus Kiew berichtet Christian Wehrschütz:

Detail

In der Ukraine findet heute die Stichwahl um das Amt des Staatspräsidenten statt. Klarer Favorit ist der politische Kabarettist Volodimir Selenskij, der nach dem ersten Durchgang klar vor Amtsinhaber Petro Poroschenko in Führung liegt. Aus Kiew berichtet Christian Wehrschütz:

Im ersten Wahlgang vor drei Wochen gewann Volodimir Selenskij 30 Prozent und damit fast doppelt so viele Stimmen wir Petro Poroschenko. Nach Umfragen kann Selenskij nun sogar mit bis zu 70 Prozent der Stimmen rechnen. Je drohender die Niederlage für Poroschenko wurde, desto schmutziger wurde der Wahlkampf. Selenskij wurde ein Drogenproblem unterstellt, vom Oligarchen Poroschenko als Handlanger des Oligarchen Igor Kalamojskij gebrandmarkt. Außerdem stellte sich Poroschenko als einzigen wahren Kämpfer gegen das Russland des Wladimir Putin dar. Selenskijs Stab arbeitete mit subtileren Untergriffen und hatte die politische Brechstange einfach nicht nötig, weil Poroschenko durch die schwierige soziale Lage, durch Korruption und Freunderlwirtschaft einfach viele Angrifssflächen bot. Höhepunkt des Wahlkampfs war vorgestern das einzige direkte Zusammentreffen der beiden Kandidaten im Kiewer Olympiastadion. Beide Politiker sind für EU und NATO, Selenskij will aber eine Volksabstimmung über den NATO-Beitritt. Außerdem fordert er im Gegensatz zu Poroschenko deutliche Signale an die Ukrainer, die in den Kriegsgebieten leben. Stimmberechtigt sind etwa 30 Millionen Bewohner der Ukraine. Die Wahllokale schließen um 19 Uhr. Sofort danach werden die Ergebnisse zweier Nachwahlbefragungen veröffentlich werden.