Treffen der Regierungen von Slowenien und Kroatien

Slowenien / Radio / Ö1Ö2Ö3 NR / 2020-07-10 13:00

Einleitung

Slowenien fordert von Kroatien strengere Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Dazu zählt die Schließung der Grenzen zu Serbien und Bosnien. COVID19 ist heute auch zentrales Thema beim Treffen der Regierungen beider Länder; es berichtet Christian Wehrschütz:

Detail

Slowenien fordert von Kroatien strengere Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Dazu zählt die Schließung der Grenzen zu Serbien und Bosnien. COVID19 ist heute auch zentrales Thema beim Treffen der Regierungen beider Länder; es berichtet Christian Wehrschütz:

Slowenien hat das Virus viel besser unter Kontrolle als Kroatien, wo gestern 91 neue Fälle registriert wurden, 8 davon in Istrien. Slowenien ist besorgt, dass Infektionen durch slowenische Urlauber in Kroatien eingeschleppt werden könnten. Daher fordert die Regierung in Laibach, dass in Kroatien Nachklubs und Discotheken geschlossen werden. COVID 19 steht auch im Mittelpunkt des Treffens der beiden Regierungschefs in einem Schlosshotel im Bezirk Novo Mesto. Daran nehmen auch die Innen- und Gesundheitsminister beider Länder sowie Gesundheitsexperten teil. Sollte keine Einigung erzielt werden, könnte Slowenien für seine Urlauber, die aus Kroatien zurückkehren, generell eine Selbstisolation von 14 Tagen verhängen. Nicht betroffen wären davon Österreicher, weil der Transit durch Slowenien ungehindert möglich ist.