Vucic überlegener Sieger der Parlamentswahl

Serbien / Radio / Ö1Ö2Ö3 NR / 2020-06-21 22:00

Einleitung

In Serbien ist heute das Parlament gewählt worden. Die Wahllokale schlossen um 20 Uhr. Nach ersten Hochrechnungen hat der serbische Präsident Alexander Vucic mit seiner Partei SNS die Wahl haushoch gewonnen. Aus Belgrad berichtet Christian Wehrschütz:

Detail

In Serbien ist heute das Parlament gewählt worden. Die Wahllokale schlossen um 20 Uhr. Nach ersten Hochrechnungen hat der serbische Präsident Alexander Vucic mit seiner Partei SNS die Wahl haushoch gewonnen. Aus Belgrad berichtet Christian Wehrschütz:

Alexander Vucic und seine Partei SNS liegen derzeit bei 62 Prozent; in Mandate umgelegt heißt das, dass die SNS mit bis zu 190 Mandaten im Parlament in Belgrad rechnen kann, das 250 Abgeordnete zählt. Damit könnte das Wahlbündnis der SNS die Zwei-Drittel-Mehrheit gewonnen haben. Am zweiten Platz liegt Vucics bisheriger Koalitionspartner, die Sozialisten und Außenminister Ivica Dacic; die SPS kommt auf 10 Prozent oder 30 Mandate. Dritte Kraft im Parlament ist die Partei des Bürgermeisters von Neubelgrad, Alexander Sapic, mit etwa vier Prozent und 11 Mandaten. Noch etwa ein bis zwei Parteien könnten die Drei-Prozent-Hürde überspringen. Den Einzug geschafft haben noch einige Parteien nationaler Minderheiten, für die die Drei-Prozent-Hürde nicht gilt. Die Wahlbeteiligung lag bei etwa 50 Prozent.