Berichte Serbien


Name Typ Einleitungstext Sendung Datum
Corona Widerstand am Balkan
Fernsehen Slowenien zählt zu den Ländern in der EU, in denen der Widerstand gegen eine Corona-Impfung besonders groß ist. Nach einer Umfrage des Gallup-Instituts ist die slowenische Bevölkerung in dieser Frage tatsächlich gespalten. 48 Prozent sagen demnach nein, 49 Prozent ja. Ebenso groß ist der Widerstand gegen Corona-Schutzmaßnahmen, die die Regierung angeordnet hat. Widerstand gibt es auch in anderen Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien, in denen die Durchimpfungsrate... Salzburg Heute 2021-10-06
Serbische Fichte als Mittel gegen Klimawandel
Radio

Der Klimawandel betrifft in Niederösterreich auch die Wälder. Besonders betroffen ist das nördliche Waldviertel. Steigende Temperaturen treffen etwa die heimische Fichte massiv, die dann auch weniger Widerstandskraft gegen den Borkenkäfer hat. Ein möglicher Hoffnungsträger ist die serbische Fichte; Experten aus Österreich waren jüngst in Serbien, um sich ein Bild vor Ort zu machen. Belgeitet hat sie unser Balkan-Korrespondent Christian Wehrschütz; hier sein Bericht:

...
NÖ Mittagsmagazin 2021-10-04
Serbische Fichte als Mittel gegen Klimawandel
Fernsehen

Der Klimawandel betrifft in Österreich auch massiv die Wälder. Steigende Temperaturen treffen etwa die heimische Fichte massiv, die dann auch weniger Widerstandskraft gegen den Borkenkäfer hat. Österreich spielt im weltweiten Kampf gegen den Klimawandel eine minimale Rolle, daher suchen heimische Forstbetriebe und Experten nach Bäumen, die heute bereits klimatischen Bedingungen gewachsen sind, wie sie in Österreich voraussichtlich in 60 bis 100 Jahren herrschen werden. Ein möglicher Hoffnungsträger ist die serbische Fichte; Experten aus Österreich waren jüngst in Serbien, um sich ein Bild vor Ort zu machen. Wie wichtig dieses Projekt ist, zeigt der Umstand, dass in Österreich 300.000 Personen direkt in der Forstwirtschaft und der holzverarbeitenden Industrie beschäftigt sind.

...
Aktuell nach Eins 2021-10-04
Serbische Fichte als Mittel gegen Klimawandel
Fernsehen

Der Klimawandel betrifft in Österreich auch die Wälder. Steigende Temperaturen treffen etwa die heimische Fichte massiv, die dann auch weniger Widerstandskraft gegen den Borkenkäfer hat. Österreich spielt im weltweiten Kampf gegen den Klimawandel eine minimale Rolle, daher suchen heimische Forstbetriebe und Experten nach Bäumen, die heute bereits klimatischen Bedingungen gewachsen sind, wie sie in Österreich voraussichtlich in 60 bis 100 Jahren herrschen werden. Ein möglicher Hoffnungsträger ist die serbische Fichte; Experten aus Österreich waren jüngst in Serbien, um sich ein Bild vor Ort zu machen. Wie wichtig dieses Projekt ist, zeigt der Umstand, dass in Österreich 300.000 Personen direkt in der Forstwirtschaft und der holzverarbeitenden Industrie beschäftigt sind.

...
ZiB2 2021-10-01
Serbische Fichte als Mittel gegen Klimawandel
Fernsehen

Der Klimawandel betrifft in Österreich auch massiv die Wälder. Steigende Temperaturen treffen etwa die heimische Fichte massiv, die dann auch weniger Widerstandskraft gegen den Borkenkäfer hat. Österreich spielt im weltweiten Kampf gegen den Klimawandel eine minimale Rolle, daher suchen heimische Forstbetriebe und Experten nach Bäumen, die heute bereits klimatischen Bedingungen gewachsen sind, wie sie in Österreich voraussichtlich in 60 bis 100 Jahren herrschen werden. Ein möglicher Hoffnungsträger ist die serbische Fichte; Experten aus Österreich waren jüngst in Serbien, um sich ein Bild vor Ort zu machen. Wie wichtig dieses Projekt ist, zeigt der Umstand, dass in Österreich 300.000 Personen direkt in der Forstwirtschaft und der holzverarbeitenden Industrie beschäftigt sind.

...
NÖ Heute 2021-10-01
Interview mit Alexander Vucic
Radio  In Europa haben viele Länder mit einem beträchtlichen Widerstand gegen Corona-Impfungen zu kämpfen. Das führt zu der paradoxen Situation, dass es mehr Impfstoff gibt als verwendet werden kann. Drastische Beispiele sind die Länder des ehemaligen Jugoslawien. So ist nach einer EU-Umfrage Slowenien Schlusslicht bei der Bereitschaft, sich impfen zu lassen. Zu den Impfgegnern zählen auch viele Serben; etwa 50 Prozent der erwachsenen Bevölkerung waren... FJ7 2021-09-06
Interview mit Alexander Vucic
Zeitung

CW: Serbien war zu Jahresbeginn Vorreiter in Europa bei der Verfügbarkeit von Corona-Impfstoffen. Doch seit Monaten kämpft auch Serbien mit einem beträchtlichen Impfwiderstand und eine Herdenimmunität ist noch nicht erreicht; warum ist das so?

...
Kleine Zeitung 2021-09-06
Interview mit Alexander Vucic
Fernsehen In Europa haben viele Länder mit einem beträchtlichen Widerstand gegen Corona-Impfungen zu kämpfen. Das führt zu der paradoxen Situation, dass es mehr Impfstoff gibt als verwendet werden kann. Drastische Beispiele sind die Länder des ehemaligen Jugoslawien. So ist nach einer EU-Umfrage Slowenien Schlusslicht bei der Bereitschaft, sich impfen zu lassen. Zu den Impfgegnern zählen auch viele Serben; etwa 50 Prozent der erwachsenen Bevölkerung waren Ende Juli immunisiert, aber nur 17 Prozent der jungen Bevölkerung. Über diese und andere... ZiB2 2021-09-05
Kurz in Belgrad bei Vucic
Zeitung Die Balkan-Route ist für Österreich und die EU gleich aus mehreren Gründen wichtig; dazu zählen der Drogenschmuggel aber auch die illegale Migration, eine Herausforderung, die 2015 - im Jahr der „Völkerwanderung“ – für jeden augenscheinlich wurde. Österreich hat sein damals viel Geld und technische Hilfe investiert, um den Kampf gegen die illegale Migration effizienter zu gestalten aber auch um das Leben der Migranten und Flüchtlinge in den Lagern auf... Kleine Zeitung 2021-09-05
Kurz in Belgrad bei Vucic
Fernsehen

Bundeskanzler Sebastian Kurz war heute zu einem Kurzbesuch in Belgrad. Zentrale Themen der Gespräche mit Präsident Alexander Vucic und Ministerpräsidentin Ana Brnabic waren der Kampf gegen die illegale Migration und die EU-Annäherung Serbiens. In Anerkennung der ausgezeichneten bilateralen Beziehungen erhielt Sebastian Kurz den Orden der Republik Serbien am Bande; vor Kurz haben diesen Orden die Präsidenten Russlands und Chinas erhalten.

...
ZiB1 2021-09-04
Kurz in Belgrad bei Vucic
Radio

Bundeskanzler Sebastian Kurz war heute zu einem Kurzbesuch in Belgrad. Zentrale Themen der Gespräche mit der serbischen Führung waren der Kampf gegen die illegale Migration und die EU-Annäherung Serbiens. Aus Belgrad berichtet unser Balkan-Korrespondent Christian Wehrschütz:

...
Ö1Ö2Ö3 NR 2021-09-04
Balkanroute und Nehammer und Abschiebung
Fernsehen

Die Zahl der Illegalen Migration nach Österreich steigt wieder. So verzeichnete das Innenministerium im ersten Quartal 5.000 Aufgriffe, das sind um 40 Prozent mehr als im Vorjahr. Daher will das Innenministerium durch eine gemeinsame Plattform erreichen, dass Abschiebungen in die Heimatländer bereits am Westbalkan erfolgen. Innenminister Karl Nehammer hat daher Nord-Mazedonien, Bosnien und Serbien besucht; derzeit sind 25 österreichische Polizisten und Polizistinnen in Nordmazedonien und Serbien im Einsatz:

...
Facebook 2021-04-29
Balkanroute und Nehammer und Abschiebung
Radio

Die Zahl der Illegalen Migration nach Österreich steigt wieder. So verzeichnete das Innenministerium im ersten Quartal 5.000 Aufgriffe, das sind um 40 Prozent mehr als im Vorjahr; Österreich will daher erreichen, dass Abschiebungen bereits am Westbalkan erfolgen; aus Belgrad Christian Wehrschütz:

...
Ö1Ö2Ö3 NR 2021-04-29
Balkanroute und Nehammer und Abschiebung
Radio

Die Zahl der Illegalen Migration nach Österreich steigt wieder. So verzeichnete das Innenministerium im ersten Quartal 5.000 Aufgriffe, das sind um 40 Prozent mehr als im Vorjahr. Daher will das Innenministerium durch eine gemeinsame Plattform erreichen, dass Abschiebungen in die Heimatländer bereits am Westbalkan erfolgen. Innenminister Karl Nehammer hat daher Nord-Mazedonien, Bosnien und Serbien besucht; diese Reise schließt Nehammer heute mit einem Trennen mit dem serbischen Innenminister ab. Derzeit sind 25 österreichische Polizisten und Polizistinnen in Nordmazedonien und Serbien im Einsatz; unser Balkan-Korrespondent Christian Wehrschütz war auf der Westbalkan-Reise mit dabei; hier sein Bericht:

...
FJ7 2021-04-29
Balkanroute und Nehammer und Abschiebung
Fernsehen

Die Zahl der Illegalen Migration nach Österreich steigt wieder. So verzeichnete das Innenministerium im ersten Quartal 5.000 Aufgriffe, das sind um 40 Prozent mehr als im Vorjahr. Daher will das Innenministerium durch eine gemeinsame Plattform erreichen, dass Abschiebungen in die Heimatländer bereits am Westbalkan erfolgen. Innenminister Karl Nehammer hat daher Nord-Mazedonien, Bosnien und Serbien besucht; derzeit sind 25 österreichische Polizisten und Polizistinnen in Nordmazedonien und Serbien im Einsatz:

...
ZiB1 2021-04-28
Serbien und die Impfung von Ausländern
Zeitung

Es war in den meisten Fällen eine simple SMS, die am vergangenen Wochenende einen massiven Ansturm von Ausländern auf die Corona-Impfstationen in Belgrad und Nis auslöste. Wie ein Beispiel zeigt, war die Information war lapidar: „Die Impfung gegen COVID19 mit AstraZeneca erfolgt am 27.03 von 09:20h in der Straße der Spanischen Kämpfer 74a, in Neubelgrad. Jhre e Uprava.“ Im konkreten Fall traf die SMS erst um 16 Uhr 30, also keine 24 Stunden vor dem Impftermin ein, sodass eine Teilnahme wegen der Anreise aus dem Ausland nicht möglich war.

...
Kleine Zeitung 2021-04-02
Serbien COVID Welle trotz Impfung
Zeitung Im Kampf gegen das Corona-Virus bietet Serbien ein widersprüchliches Bild. Einerseits liegt das Balkan-Land bei den Impfungen gemessen je Million Einwohnern hinter Großbritannien in Europa an zweiter Stelle; bei der Verabreichung der zweiten Dosis führt Serbien sogar in Europa. Anderseits sind die Corona-Neuinfektionen aber so stark gestiegen, dass in der Vorwoche... Kleine Zeitung 2021-03-21
Serbien COVID Welle trotz Impfung
Fernsehen

Im Kampf gegen das Corona-Virus bietet Serbien ein widersprüchliches Bild. Einerseits liegt das Balkan-Land bei den Impfungen hinter Großbritannien in Europa an zweiter Stelle; anderseits sind die Corona-Neuinfektionen so stark gestiegen, dass Serbien in der Vorwoche einen Lock down verhängen musste, der noch bis Montag dauern soll. Serbien verzeichnete täglich Neuinfektionen von mehr als 5.000 Fällen; gestern waren es fast 4.700.

...
ZiB1 2021-03-20
Neuer Patriarch in Belgrad gewählt
Radio Die Serbisch-Orthodoxe Kirche hat seit Donnerstag ein neues Oberhaupt. Zum 46. Patriarchen wählte die Bischofsversammlung in Belgrad Porfirije Peric, den bisherigen Metropolit der Diözese von Slowenien und Kroatien mit Sitz in Agram. Porfirijes Inthronisierung erfolgte nur einen Tag später in der Kirche des Patriarchats. Notwendig wurde die Wahl, weil der 90igjährige Patriarch Irinej Ende Dezember an den Folgen von Corona verstorben ist. Sein Nachfolger ist um 30 Jahre... praxis 2021-02-24
Gemischtes Corona Bild Serbien
Fernsehen

Serbien bietet im Kampf gegen das Corona-Virus ein gemischtes Bild. So verzeichnete das Balkan-Land in dieser Woche täglich Neuinfektionen von mehr als 2.500 Personen bei mehr als 13.000 Tests. Seit Beginn der Pandemie starben an und mit dem Virus mehr als 4300 Personen; doch in Serbien gibt es keinen Lock down und mehr als 1,1 Millionen Bürger wurden bereits geimpft. Hinzu kommt, dass Serbien hofft, bis Jahresende selbst russischen Impfstoff abfüllen und im kommenden Jahr auch produzieren zu können:

...
Aktuell nach Eins 2021-02-22