Berichte Serbien


Name Typ Einleitungstext Sendung Datum
Belgrad am Wasser
Fernsehen Es ist wohl die größte und auch umstrittenste Baustelle in ganz Südosteuropa – die Rede ist von dem Projekt „Belgrad am Wasser“. An der Save entsteht eine ganz neue Stadt auf einer Fläche von 1,8 Millionen Quadratmeter mit einer neuen Promenade und einem Einkaufszentrum. „Belgrad am Wasser“ ist das Lieblingsprojekt... Aktuell nach Eins 2020-10-12
Serbien 20 Jahr nach Sturz Milosevic
Radio Am 5. Oktober 2000 stürzte eine unblutige Revolution in Belgrad den Autokraten Slobodan Milosevic. Während Milosevic neun Monate später an das Kriegsverbrecher-Tribunal für das ehemalige Jugoslawien ausgeliefert wurde, zerbrach in Belgrad die Anti-Milosvic-Koalition; ihr endgültiges Ende brachte die Ermordung ihres politischen Kopfes, Zoran Djindjic im März 2003. In den folgenden Jahren kehrten ehemalige Parteigänger von Slobodan Milosevic schrittweise... Europajournal 2020-10-09
Serbien Schulsystem und COVID19
Fernsehen Auf die Herausforderungen durch die Corona-Krise hat praktisch jedes Land unterschiedlich reagiert; das zeigt sich nicht nur bei Grenzregelungen oder Schutzmaßnahmen, sondern auch im Bildungssystem. So wurden etwa in Österreich beim Schulbeginn im Herbst Klassen nicht geteilt und auch Schulstunden nicht verkürzt; außerdem ist gilt in Österreich keine Maskenpflicht. Anders ist die Lage etwa in Serbien; alle Klassen wurden geteilt, die Unterrichtsstunde... Aktuell nach Eins 2020-10-05
Alexander Vucic 20 Jahre nach Sturz von Milosevic
Fernsehen Der serbische Präsident Alexander Vucic übt deutliche Kritik an der Politik der EU gegenüber Serbien. Brüssel habe Belgrad bisher überhaupt nichts angeboten, was zu einer dauerhaften Normalisierung der Beziehungen zwischen Serbien und dem Kosovo führen könne; daher sei Serbien auch weiter nicht bereit, die Unabhängigkeit des Kosovo anzuerkennen. Positiv bewertet Vucic dagegen die Politik der USA, die die wirtschaftlichen Kontakte zwischen Belgrad und Pristina stärken wolle. Vucic wurde im April 2014 zunächst Regierungschef, seit... ZiB2 2020-10-04
Interview mit Alexander Vucic
Zeitung

CW: Wie bewerten Sie die Politik Serbiens und Jugoslawiens in den 90iger Jahren, die schließlich am 5. Oktober 2000 zum Sturz von Slobodan Milosevic geführt hat?

AV: "In den 90iger Jahren haben wir nicht nur viele Fehler gemacht, sondern auch als Volk nicht verstanden, welche Änderungen sich in der Welt mit dem Fall der Berliner Mauer ereignet haben und was sich in der Welt ereignet. Nach dem Jahre 2000 dachten wir, dass es genügt, zu Empfängen der Botschaften der USA, Deutschlands, Großbritanniens und Frankreichs zu gehen, und damit würden alle politischen Probleme gelöst sein. Das war die Hinwendung zum anderen Extrem, und wir erlebten noch mehr Korruption und einen noch größeren Wirtschaftsrückgang als unter Slobodan Milosevic. Heute verstehen wir recht gut, was in der Welt geschieht.“

...
Kleine Zeitung 2020-10-04
Serbische Schulen und COVID19
Sonstiges Auf die Herausforderungen durch die Corona-Krise hat jedes Land unterschiedlich reagiert; das gilt auch für den Unterricht. So wurden etwa in Österreich zu Schulbeginn Klassen nicht geteilt und auch Schulstunden nicht verkürzt; außerdem ist gilt in Österreich keine Maskenpflicht. Anders ist die Lage etwa in Serbien; alle Klassen wurden geteilt, die Unterrichtsstunde wurde... Facebook 2020-10-04
Interview mit dem serbischen Präsidenten Alexander Vucic
Zeitung

CW: Wie bewerten Sie die Politik Serbiens und Jugoslawiens in den 90iger Jahren, die schließlich am 5. Oktober 2000 zum Sturz von Slobodan Milosevic geführt hat?

AV: "In den 90iger Jahren haben wir nicht nur viele Fehler gemacht, sondern auch als Volk nicht verstanden, welche Änderungen sich in der Welt mit dem Fall der Berliner Mauer ereignet haben und was sich in der Welt ereignet. Nach dem Jahre 2000 dachten wir, dass es genügt, zu Empfängen der Botschaften der USA, Deutschlands...
Kleine Zeitung 2020-10-04
Serbische Schulen und COVID19
Fernsehen

Auf die Herausforderungen durch die Corona-Krise hat jedes Land unterschiedlich reagiert; das gilt auch für den Unterricht. So wurden etwa in Österreich zu Schulbeginn Klassen nicht geteilt und auch Schulstunden nicht verkürzt; außerdem ist gilt in Österreich keine Maskenpflicht. Anders ist die Lage etwa in Serbien; alle Klassen wurden geteilt, die Unterrichtsstunde wurde von 45 auf 30 Minuten verkürzt. Massiv eingesetzt werden in Serbien Internet und Online-Plattformen.

...
ZiB Spaet 2020-10-03
Alexander Vucic 20 Jahre nach Sturz von Milosevic
Radio Am Montag, dem 5. Oktober ist es genau 20 Jahre her, dass in Belgrad der serbische Autokrat Slobodan Milosevic durch eine unblutige Revolution gestürzt wurde. Doch das Bündnis gegen Milosevic zerbrach rasch an internen Konflikten und im März 2003 wurde der serbische Ministerpräsident Zoran Djindjic ermordet. Schrittweise kehrten wieder jene politischen Kräfte zurück, die Milosevics Politik in den 90iger Jahren unterstützt hatten. Dazu zählt auch Alexander Vucic. Er wurde im April 2014 zunächst Regierungschef, seit 2017 ist er Staatspräsident; bei der Parlamentswahl im Juni gewann seine Partei SNS die absolute... MiJ 2020-10-03
Serbien und das Corona Virus
Fernsehen

In Serbien ist die Zahl der Neuinfizierungen mit dem Corona-Virus neuerlich deutlich gestiegen. Registriert wurden gestern 299 neue Fälle, verstorben sind an den Folgen des Virus 13 Personen. Besonders stark betroffen ist die Hauptstadt Belgrad; für die Hauptstadt wird überlegt neuerlich eine Ausgangssperre am Wochenende einzuführen:

...
ZiB9 2020-07-08
Steigende COVID19 Zahlen in Serbien
Fernsehen In Serbien steigt die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Personen wieder deutlich an. Allein heute waren es mehr als 270 neue Fälle, wenn die offiziellen Zahlen stimmen. Zweifel daran wecken Daten des serbischen Informationssystems, in das das investigative Balkan-Journalisten-Netzwerk BIRN Einblick nehmen konnte. Demnach soll die Zahl der Infizierten aber auch der durch das Corona-Virus verstorbenen Personen in Serbien deutlich höher sein, als offiziell angegeben. Fest steht, dass Serbien... ZiB2 2020-06-30
Historischer Sieg für Vucic in Serbien
Radio

In Serbien hat die SNS, die Partei von Staatspräsident Alexander Vucic die gestrige Parlamentswahl haushoch gewonnen. Nach Umfragen kann die SNS sogar mit einer Zweidrittelmehrheit im Parlament in Belgrad rechnen; es berichtet Christian Wehrschütz:

...
Ö1Ö2Ö3 NR 2020-06-22
Historischer Sieg für Vucic
Radio In Serbien sind gestern das Parlament, die Gemeinden sowie das Parlament der Provinz Vojvodina gewählt worden. Noch liegen nur seriöse Hochrechnungen für die Parlamentswahl vor. Sie hat die SNS, die Partei von Staatspräsident Alexander Vucic, haushoch gewonnen. Die SNS kommt auf mehr als 60 Prozent der Stimmen und verfügt im Parlament mit seinen 250 Sitzen voraussichtlich über eine Zweidrittelmehrheit. Den Einzug ins Parlament schafften noch die Sozialisten und Außenminister Ivica Dacic und die Partei des Bürgermeisters von Neubelgrad, Alexander Sapis, der zum ersten Mal auf nationaler Ebene antrat. Im Parlament vertreten sein werden noch vier Parteien nationaler Minderheiten, für die die... FJ7 2020-06-22
Serbien zwischen Käse, IT und Korruption
Sonstiges „Bei der Parlamentswahl in Serbien hat Staatspräsident Alexander Vucic gestern ein historisches Resultat erzielt. Denn Seine Partei SNS gewann möglicherweise sogar die Zwei-Drittelmehrheit im Parlament. Noch nie seit dem Zerfall des kommunistischen Jugoslawien hat eine Partei Serbien so dominiert wie die von Vucic geführte SNS. Rechnet man noch die Mandate seines sozialistischen Koalitionspartners hinzu, so kommt die Regierung auf bis zu 220 Abgeordnete bei insgesamt 250 Sitzen im Parlament. Ob Alexander Vucic diesem enormen Wählerauftrag gerecht wird, werden... Facebook 2020-06-22
Serbien zwischen Käse, IT und Korruption
Fernsehen „Bei der Parlamentswahl in Serbien hat Staatspräsident Alexander Vucic gestern ein historisches Resultat erzielt. Denn Seine Partei SNS gewann möglicherweise sogar die Zwei-Drittelmehrheit im Parlament. Noch nie seit dem Zerfall des kommunistischen Jugoslawien hat eine Partei Serbien so dominiert wie die von Vucic geführte SNS. Rechnet man noch die Mandate seines sozialistischen Koalitionspartners hinzu, so kommt die Regierung auf bis zu 220 Abgeordnete bei insgesamt 250 Sitzen im Parlament. Ob Alexander Vucic diesem enormen Wählerauftrag... Mittag in Österreich 2020-06-22
Serbien wählt
Fernsehen

In Serbien finden heute Parlaments- und Lokalwahlen statt. Um die 250 Sitze im Parlament in Belgrad bewerben sich 21 Parteien und Wahlbündnisse. Formell stimmberechtigt sind mehr als 6,5 Millionen Bürger in Serbien. Haushoher Favorit ist die Regierungspartei SNS unter dem Vorsitz von Staatspräsident Alexander Vucic. Die heutigen Wahlen sind die ersten, die im ehemaligen Jugoslawien nach dem Höhepunkt der Corona-Krise stattfinden:

...
ZiB1 2020-06-21
Serbien wählt Parlament
Radio

In Serbien finden heute Parlaments- und Lokalwahlen statt. Um die 250 Sitze im Parlament in Belgrad bewerben sich 21 Parteien und Wahlbündnisse. Formell stimmberechtigt sind mehr als 6,5 Millionen Bürger in Serbien. Aus Belgrad berichtet unser Balkan-Korrespondent Christian Wehrschütz:

...
Ö1Ö2Ö3 NR 2020-06-21
Parlamentswahl in Serbien
Radio

In Serbien finden heute Parlaments- und Lokalwahlen statt. Um die 250 Sitze im Parlament in Belgrad bewerben sich 21 Parteien und Wahlbündnisse. Formell stimmberechtigt sind mehr als 6,5 Millionen Bürger in Serbien. Aus Belgrad berichtet unser Balkan-Korrespondent Christian Wehrschütz:

...
SoJ 2020-06-21
Vucic überlegener Sieger der Parlamentswahl
Radio

In Serbien ist heute das Parlament gewählt worden. Die Wahllokale schlossen um 20 Uhr. Nach ersten Hochrechnungen hat der serbische Präsident Alexander Vucic mit seiner Partei SNS die Wahl haushoch gewonnen. Aus Belgrad berichtet Christian Wehrschütz:

...
Ö1Ö2Ö3 NR 2020-06-21
Serbien vor der Parlamentswahl
Fernsehen In Serbien wird am Sonntag das Parlament gewählt; 21 Listen und Parteien treten an; doch in Wirklichkeit ist das ein Wahlkampf zwischen einem Riesen, einen Kleinpartei und 19 Zwergen. Die Rolle des Riesen fällt dabei dem serbischen Präsidenten Alexander Vucic und seiner Partei SNS zu; nach Umfragen kann die Partei mit einer absoluten Mehrheit im Parlament mit seinen 250 Abgeordneten rechnen. Mit großem Respektsabstand an zweiter Stelle liegt Vucics sozialistischer Koalitionspartner unter Außenminister Ivica Dacic. Noch weitere... Facebook 2020-06-20