Kroatien und Corona

Kroatien / Radio / Ö1Ö2Ö3 NR / 2021-02-06 12:00

Einleitung

Ein Unglück kommt selten allein. Und so wies Kroatien im Jänner nicht nur sehr hohe Corona-Zahlen auf, sondern wurde auch noch von einem schweren Erdbeben heimgesucht. Über den Kampf gegen das Virus berichtet aus Kroatien Christian Wehrschütz

Detail

Ein Unglück kommt selten allein. Und so wies Kroatien im Jänner nicht nur sehr hohe Corona-Zahlen auf, sondern wurde auch noch von einem schweren Erdbeben heimgesucht. Über den Kampf gegen das Virus berichtet aus Kroatien Christian Wehrschütz

Eine Hochzeit im Raum Varazdin löste im Herbst die zweite große Corona-Welle in Kroatien aus. Die Regierung verhängte zwar keinen Lock down, schloss aber Restaurants und Kaffees; die Schulen gingen zum Online-Unterricht über und die Weihnachtsferien wurden im eine Woche verlängert. Die Maßnahmen greifen nun; die Infektionszahlen sanken in den vergangenen zwei Wochen auf 200 Personen pro Tag gerechnet je 100.000 Einwohnern. Trotz aller staatlichen Hilfe ist die Lage vor allem für Klein und Mittelbetriebe sehr schwierig. Doch die Regierung muss die Zahlen weiter senken, um für die entscheidenden Monate im Fremdenverkehr von Juni bis Oktober gerüstet zu sein. Doch die Impfzahlen sind in Kroatien und seinen wichtigsten Märkten in der EU weiter gering. Die Ungewissheit ist somit groß.