HDZ siegt klar

Kroatien / Radio / Ö1Ö2Ö3 NR / 2020-07-06 06:00

Einleitung

In Kroatien hat die regierende konservative Partei HDZ bei der Parlamentswahl mit großem Abstand die relative Mehrheit gewonnen. Schwer geschlagen wurde die sozialdemokratische Opposition; aus Kroatien berichtet unser Balkan-Korrespondent Christian Wehrschütz:

Detail

In Kroatien hat die regierende konservative Partei HDZ bei der Parlamentswahl mit großem Abstand die relative Mehrheit gewonnen. Schwer geschlagen wurde die sozialdemokratische Opposition; aus Kroatien berichtet unser Balkan-Korrespondent Christian Wehrschütz:

Die HDZ gewann 12 Mandate hinzu und liegt nun in Kroatien bei 65 Sitzen; hinzukommen noch drei Abgeordnete der Auslandskroaten. Damit fehlen der Partei im Parlament mit seinen 151 Sitzen auf die absolute Mehrheit nur 8 Mandate. Acht Sitze entfallen auf die nationalen Minderheiten, mit denen bereits eine Regierungsbildung möglich ist. Ein Debakel erlitt das sozialdemokratische Wahlbündnis, das nur auf 42 Mandate kam. Entzaubert wurde der Nationalist und Populist Miroslav Skoro; er schnitt mit 15 Sitzen schlechter ab als vorhergesagt und wird keine Rolle als Königsmacher spielen. Achtungserfolge erzielten dagegen einige Kleinparteien. Klar beeinfluss hat das Ergebnis die Wahlbeteiligung, die mit 46 Prozent einen historischen Tiefststand erreichte.